slide tagebuch

Gefesselt & in Aktion

*Jeder Moment ist Genuss*

"... an den Rollstuhl gefesselt" ...

Da gibt es ja durchaus verschiedene Auslegungsmöglichkeiten.

Geht man mal bei Mr. Google auf die Suche nach Bildern, dann gerät man (je nach Worteingabe) auch leicht auf welche mit eher ... (*um die Bilder/Texte größer betrachten/lesen zu können, einfach so lange Strg+ drücken, bis es passt*)

 erotischem Aspekt ....

 


 
Auch dies eine Variante, des Gefesseltseins ...
Die uns bekannteste ist natürlich die von P. Hubbe, der uns mit seinen Cartoons gern und gut zum Lachen bringt

In meinem Fall sieht das so aus, dass ich seit drei Abenden nach dem Abendbrot auf mein Zimmer fahre und eine erzwungene Pause einlegen muss, denn ... ich habe ein Akkuproblem.

 

1. er fährt sogar mit "frischem" Akku am Anfang schon langsam

2. die ersten beiden Balkon verschwinden extrem schnell

3. die restlichen drei Balkon verschwinden meist gemeinsam

 

Am ersten "Desaster-Abend" war ich auf dem Weg zum Passat, Abendbrotzeit und plötzlich .... nix geht mehr ... *Supi*

Ich bin begeistert. Was das bedeutet ist jedem klar, der mit Sanitätshäusern zu tun hat.

ABER ich bin ja zur Erholung hier, deswegen werde ich meine Erfahrungen NICHT mit euch teilen .... denkt euch euren Teil, dann wird es passen.


Mittwochs gibt es jetzt Live-Musik in der "runden Ecke" (schwarze Bühne ... eine eckige natürlich) beim Cafe del Mare.

Darüber habe ich mich sehr gefreut, da dass oft mit Gitarre und verständlichen Gesang dargeboten wird, so meine positiven Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr.

Am letzten Mittwoch war Gerrit Hoss da, der dann am Freitag mit seiner Band auf der Strandbühne einen Auftritt gab:

 Sowie letztes Jahr auch schon, erfüllte er mir (am Mittwoch) mein Liedwunsch von Cat Stevens: "Father and son" ... Ich finde Gerrit, der nächste daraus resultierende Schritt im nächsen Jahr kann nur so sein, dass du mir endlich mal ein Mikro für dieses Lied gibst und wir gemeinsam singen ...  O.K.??

 

In geselliger Runde genoss ich die Musik

Zum Thema Wetter:

Einige aufmerksame Leser haben es bestimmt schon an meiner Hautfarbe gesehen: HIER SCHEINT DIE SONNE!

Aber manchmal kommen auch ein paar Tropfen herunter, oder aber der Ostwind bringt einen zum Frösteln (besonders mich) ... am Abend sieht es stets gut aus ...

Aber Seemann Senior (der Senior von Doc Seemann, siehe auch hier) sagt immer: "Vor und nach dem Regen scheint stets die Sonne und abends wird es dunkel!!"

Recht hat er und manchmal sind wir hier auch froh über ein bisschen Wind.

Da schaut man dann, wo noch die letzten Sonenstrahlen den Boden treffen, zieht sich ein Jäckchen an und dann geht das schon. Am Hafen ist es echt nett. (mit Namen vermerkt werden nur die, die noch nicht erwähnt wurden).


Gestern haben wir dann mal das Gelände verlassen, es ging zur Wasser-Ski-Anlage ... *NeinNein*, nicht zum aktiven Mitmachen nur zum Zuschauen.

 Kaffee mit Waffeln ... Zigarettchen ... und einer kostenlosen Belehrung der neuangestellten Bedienung .... *sorry* ich kanns nicht lassen.

Man könnte auch vor sich hingrummeln über die Art und Weise der Bedienung: die Messerspitze anfassen und uns auf den Teller legen, Servietten vergessen, Tasse oben am Rand anfassen und auf den Tisch stellen ... ODER einfach nicht wieder kommen ...

ABER da ich vorher ein nettes Gespräch mit "IHM" (keine Ahnung, wie er heißt, aber das kriege ich noch raus ... NEIN, nicht wie ihr schon wieder denkt, NUR für diesen Beitrag!!), einem anderen "Angestellten" führte ... dachte ich, das der Bedarf einer nachträglichen Schulung nötig sei und wir haben unsere Tipps und Erfahrungen GERNE weiter gegeben und er hat sie GERNE angenommen :-)

Wieder zurück ... große Sitzrunde und Begrüßung der Hinzugekommenden:

 Der "Laden" füllt sich und ich komme immer weniger zum Lesen ... (Danke Olf für den Buchtipp, ich habe Rotz und Wasser geheult).


Nachdem ich dann gestern wieder 2 Stunden im Zimmer hockte, konnte auch ich endlich zur Bühne fahren und mir die Live-Mucke anschauen und -hören. Bei dieser Musik denke ich besonders an meinen Bruder Andreas... gell?? Da werden Erinnerungen wach ...

 Das ist Musik, wo jeder mit muss ...

   

Zum Abschluss des Abends noch ein kleines "Feuerspiel" ...

 Alle lieben Kommentare könnt ihr, wie immer, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag (hier nieselts gerade) und eine guten Start in die neue Woche!!

Alles Liebe eure

 

Nicoletta

CANVAS MENU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.