slide tagebuch

Hoch gepokert ...

... und verloren oder gewonnen??

Dies soll ein Abschluss des "Krieges" /Stresses werden.

Ich möchte mich noch einmal (Ehrenwort, versprochen) darüber äußern ... dann ist aber auch Schluss!!!


Es ist Samstag, 10.30 Uhr .. ich habe mir den kühlsten Raum gesucht, lasse die Spül- und Waschmaschine durchlaufen, und bereite mich auf das Sonnenbaden auf der Terrasse vor.

D.h., was zu erledigen ist JETZT tun, denn danach bin ich müde .. soooo müde.

Tja, Planung ist alles ...


Dem letzten Bericht könnt ihr ja entnehmen, dass ich wirklich versucht habe an alles zu denken. Das klappt natürlich nur begrenzt, denn Zwangshandlungen von fremden Menschen, von denen ich nichts weiß, kann ich in meine Überlegungen nicht einbeziehen.

Dass man beim DRV niemanden erreicht, der Weisungsbefugt ist? Das wisst ihr ja selber.

Am 25.06. habe ich ne Mail + ein Fax geschickt, dass, wenn keine Entscheidung getroffen würde, dass ich das Sozialgericht einschalten und auch das Einschalten der Öffentlichkeit in Betracht ziehen würde.

Sicherheitshalber habe ich nachmittags einen entsprechenden Antrag an das Sozialgericht schon mal fertig gestellt.

Am Freitag rief ich dann erneut beim DRV an um herauszufinden, ob mein Fax/Mail angekommen ist ... Antwort: ja (wow).

Aber es interessiert sie nicht. Der Einzige, der eine Entscheidung treffen kann, ist der Medizinische Dienst und ohne Gutachten macht der nichts!!

Sozialgericht? Medien? Total egal.

Also habe ich am 26.06.15 ein 12-seitiges Schriftstück an das Sozialgericht geschickt ...

Am selben Tag lief meine Zimmerreservierung ab ... nach hinten verschieben ging nicht entweder am 8.07. oder erst im September ... Tja, was nun??

Ich bin eine Spielernatur!!!!

Ich habe gepokert ... und meine Zimmerreservierung bestätigt.

Da noch keine Bewiligung vorliegt wurde mir ein Vertrag zugeschickt, der für Privatbezahler .. *schluck* das könnte teuer werden ...

Dann habe ich Anfang dieser Woche (Mo, 29.06.) herausgefunden, dass das Gutachten noch nicht mal geschrieben wurde ...!!!

Warum?

Der Gutachter hat das Gutachten auf Band gesprochen (!) und es an seine "Sekretärin" geschickt, die das dann verschriftlichen sollte, es per Mail an ihn senden sollte, so dass er es dann ausdrucken wollte, unterschreiben und an den DRV faxen wollte (viele wollte/sollte: nicht gut).

ABER (wir wissen es alle) die Post streikt seit drei oder vier Wochen .... !!!

Konkret bedeutet das, dass das Gutachten noch nicht mal geschrieben wurde!!

Warum der Gutachter die Deutsche Post nutzte und keinen Alternativanbieter? Konnte oder wollte er mir nicht erklären, ich vermute da eine Art Zwangshandlung hinter (ohne DP gehts nicht) ...

Leider ist der Gutachter auch nicht in der Lage 4-5 Sätze zu schreiben, um die Dringlichkeit klar zu machen, und diese an den DRV zu faxen ... er hat seine Aufzeichnungen an die Sekretärin geschickt und aus dem Kopf wüsste er nichts mehr!!

*grrr* (ich würde mich nicht wundern, wenn er die Reha nun nicht mehr bewilligt, dann aber nehme ich sein Gutachten auseinander und werde seine Kompetenz in Frage stellen *grr*)...


Was bedeutet das nun??

  1. Das Zimmer ist reserviert und ich werde ab dem 8.07.15 als Privatbezahlerin den Luxus von Helios genießen, für zwei Wochen (mehr geht leider nicht).
  2. Ich muss ein Finanzierungsgespräch mit Schorsch führen *lach* (aber vielleicht muss der DRV ja bezahlen, wenn das Sozialgericht mir zustimmt?)
  3. Ich habe NICHTS zu lesen, weil meine 30 Bücher immer noch nicht angekommen sind! (nein, ich hege keinen Groll gegen die Mitarbeiter der Deutschen Post, auch wenn es für mich ein teurer Streik ist).
  4. ICH FREU MICH AUF EUCH!!!!

Bis in 4 Tagen!!!!

Nicoletta

PS: verzeiht, wenn ich in der Zeit meines Urlaubes in Damp nicht so viel schreibe, aber ich muss da Prioritäten setzen!! (Therapien, Sauna, Fahrrad fahren, Freunde treffen ... ein bisschen schlafen ... da passen Tagebuchaufzeichnung schwer noch rein)

Aber ich werde ggf. nachträglich hier Interessantes veröffentlichen, wenn es was zum Schreiben gibt.

CANVAS MENU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.