slide tagebuch

MySlave: Optimierung die 2.

Dienstag, der 23.08.16, es ist genau 8.50 Uhr ... ich bin angekommen und Rehability sagt:

*Willkommen Nicoletta*

   *schnief* Danke danke ... schauen wir mal ... nicht zu viel Luft und Kraft in Worte verschwenden ... gell?
Als erstes kam Alex (der Neuling im Team) und schaute sich meinen Sklaven an und hörte meinen Problemen zu ... *Nein, ich kaute ihm kein Ohr ab ...*  
Dann kam Max dazu, den ich schon von der IRMA kannte und der "mein" Kontaktmann in Heidelberg ist ... *Nein, er ist nicht nur mit meinen Problemen beschäftigt, ich lasse ihm auch Freizeit ...*

Sie schauten sich auch voller Interesse meinen neuen Lenker an ... (wer näheres dazu wissen möchte, bitte hier klicken) und ich gestand ihnen, dass der Gasgriff, den ich als defekt meldete ... wohl doch nicht defekt sei, da der neue dieselben Probleme zeigt ... dass er nämlich manchmal kein Gas gibt ...

Die Erklärung wurde auf die Bremse geschoben, der beim Bremsen eine automatische Unterbrechung der Stromzufuhr zur Folge hat. Tritt das Problem erneut auf, dann einfach den Bremshebel betätigen ... *mhm* schauen wir mal.

Ich muss ja gestehen, ich hatte so ein bisschen Angst, dass sie nun, wo so viel verändert wurde, nichts mehr machen würden ... Aber eigentlich haben wir ja nichts an den Problemen, die ich von ihnen behoben haben wollte, gemacht. Zum Glück war die Befürchtung umsonst.

Sie nahmen ihn mit und versprachen Besserung ... *äh, wie mitnehmen?? Ohne mich? Und wie soll ich berichten* ... schitt, nicht gefragt und weg war er, so dass ich mich mit Buch (was sollte ich auch sonst tun) in die Sonne setzte.

JA, es war herrlicher Sonnenschein *Juchhu endlich*

Kurzer Exkurs: Ab diesem Zeitpunkt war ich also mal wieder mit 5 km/h unterwegs ... mit meinem E-Fix ... *pfff*, aber wenigstens konnte ich unterwegs sein und war nicht an einen Indoor-Sessel gefesselt ...

 so dachte ich ... denn als ich noch "mal eben" rein wollte, weil ich "wohin" musste *grins* gab´s mal wieder Fehlermeldung 4 (ich berichtete schon davon). Ich hatte es aber echt eilig und DAS:

sollte mir in der Hektik NICHT passieren ... Zum Glück bekam ich ihn mit "Stecker raus und Stecker rein" wieder zum Laufen ... ABER es wird klar: Er muss ersetzt werden, bevor er mich vollends im Stich lässt.

Nun denke ich ja an den Küschall (schon 2012 habe ich Probegesessen in Olf´s Küschall und es war ... schau hier), er ist einerseits ein Starri (Starrrahmen) als auch ein Falti (Faltrollstuhl).

   

Das Starre ist beim Fahren auf den Wegen von Vorteil und das Falten ist gut, wenn man ihn (wie bei mir) in die Seitentür verladen will (das wäre zwar so auch möglich, aber da er ja noch mit den E-Fix-Reifen ausgestattet wird, ist er breiter und dann wäre das Verladen nur im gefalteten Zustand möglich).

Nun denn, so weit so gut. Aber ... anderes Sani-Haus andere Meinung, hier höre ich, dass es immer wieder Probleme bei der Lieferung von Ersatzteilen gibt ... *pffff* ... Na supi!!

 Werde mich also in Düsseldorf auf der RehaCare aktiv nach Alternativen und Lösungen umsehen ... Drückt mir die Daumen  

Exkurs Ende!!!

Wo war ich stehen geblieben? Ah ja, hab es natürlich rechtzeitig geschafft und habe dann die nächsten zwei Stunden in der Sonne verbracht ... *herrlich*

Irgendwann kam Max dann heraus und berichtete, dass es einiges zu "berichtigen" gab. Die Halterung würde zwar jetzt besser rein und raus gehen, aber dadurch dass meiner ein Falti ist, würde es nicht immer so leicht gehen. Er meinte, dass wenn meine Fußstützen dran wären, dann würde es mehr Stabilität geben ... Ich widersprach, denn die alten Fußstützen seien auch nicht durchgehend sondern zwei Einzelne.

Leider gibt es nur ein Bild von der Halterung, ein Video ... dafür brauche ich jemanden, der es dreht, während ich es dann mache ... und als ich vor Ort war, hatte ich es vergessen ... sorry (das schwarze Band ist eine provisorische Fußhalterung, dazu aber später mehr)
Letztendlich ging es aber um diese Stelle ... bislang geht es sehr gut ab und auch wieder drauf ...

Der nächste Punkt war ja der Hebel, mit dem der MySlave von der Halterung ab gemacht wird ... das war ja:

dieser niedliche Hebel

Da hat Rehability ja dann mittlerweile etwas Neues entwickelt und was soll ich sagen??

jetzt kriege auch ich ihn jederzeit los ...
Perfekt Männers ...

Ein herzliches Danke schön an Max, Uwe und Alex von Rehability

Ja, ich weiß, es ist das mit Gegenlicht ... aber da schaue ich nicht ganz soo ...

Hier noch eines aus der anderen Perspektive:

So, noch mal "kurz" was anderes ...

Der Sklave ist definitv ein City-Bike ... aber ich kann es ja nicht lassen ... unabsichtlich natürlich (*ichschwör*), kenne mich halt nicht so gut aus hier ...

Auf dem Weg zu meinem "Biodealer",
der eine SUPER Auswahl, frisch vom Feld, hat,
fand ich leider nur diesen Weg ...

Puh ... die Fahrrille wurde immer schmaler und das rechts und links ging sehr sehr steil nach oben ... hätte ich es vorher gewusst, *ichschwör*, ich wäre einen anderen Weg gefahren ...

Auch heute, Sonntag 28.08.16 ...

*hihihi* kurzer Exkurs ENDE! ... also auch heute war ich wieder unterwegs ... mindestens mit 14 ... 15 ... oder so *grins* km/h. IMMER auf befestigten Straßen, bzw. das was HH dafür hält ... Nun weiß ich allerdings, dass wenn man einen kleinen Linksschlenker um eine Lampe machen muss, dabei der Boden sich "extrem" nach links unten neigt ... dass man dann DEUTLICH vom Gas gehen muss ...

Ich sah mich schon nicht so elegant umkippen ... Zum Glück (wenn man das so sagen kann) war links auch noch irgendsoein Pfahl, der mich wieder nach rechts "schleuderte" ... *Autsch*

JETZT habe ich ja NUR noch EIN Anliegen ... *hihihi* denn die fehlenden Fußstützen müssen ersetzt ... nun würde ich gerne jemanden kennen / finden, der mir eine Halterung nähen kann ... habe das mal bildlich dargestellt:

Rot ist ja die alte Halterung, aber da kann ich dann nur die Fußsitzen drauf setzen und das geht nicht, da dann die Beine anfangen zu zittern. Deswegen muss eine Art Netz (gelb) genäht werden, welches so breit ist, dass ich meine Fersen hineinsetzen kann, so tief dass die Knie nicht an den Lenker stoßen aber so hoch über den Boden, dass ich nicht auf dem Boden schramme ... angebracht jeweils vor und hinter der Halterung rechts und links, damit es ein bisschen auf Spannung ist und nicht in der Mitte sich sammelt, so wie das bisherige Band ... eigentlich ganz einfach oder???

Nachdem ich ja bei meinem vorherigen Problem (wie bekomme ich den Aktivi in die Seitentür, siehe dazu gerne hier) so große Unterstützung erhielt (Danke Benjamin Maack), glaube ich daran, dass ich auch für dieses Problem eine Lösung finde ...

Ihr könnt mir wie immer gerne schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder sucht mich bei fazebuk

Das wars mal wieder ... al schauen, wann es hier weiter geht ... denn nach Damp ist vor Damp ...

Macht es gut. Alles Liebe eure

Nicoletta

 

PS: Da der letzte Artikel mit einem Spruch begann, soll dieser hier mit einem enden:

Tja, mich ist Rehability erst einmal los (wobei sie mich gerne bei sich hatten, oder?) Und ich?? *Mhm* ... ich werde jeden los, wenn ich will ... grad gibts da aber niemanden (also könnt ihr ganz beruhigt sein).

CANVAS MENU

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.